• Sandra Borkowsky

Fleecezergel einfach selbermachen - DIY Hundespielzeug ohne Nähen

Aktualisiert: 10. März 2019


Schnelles Hundespielzeug einfach selber machen, diesmal sogar ganz ohne Nähen!

Dieses DIY Spielzeug ist super schnell gemacht und bereitet deinem Hund viel Freude. Man kann damit gemeinsame Zerrspiele spielen. Manche Hunde, wie mein Toschi zb. haben auch große Freude daran, die Knoten wieder aufzumachen 😎. Diese einfachen Zergel eignen sich auch wunderbar für Upcycling Projekte! Dafür einfach alte T-Shirts oder Jeans in Streifen schneiden. Wenn die Streifen zu kurz sind können auch mehrere aneinander geknotet werden. Und schon kann es los gehen.

Benötigte Materialien: Nur 4 Stoffstreifen! meine haben eine Breite von ca.5cm und eine Länge von 250cm. Das ergibt ein Spielzeug von etwa 60cm Gesamtlänge. Die Länge variiert aber stark mit der gewählten Form und wie straff die Streifen bei den einzelnen Schritten gezogen werden.




Übrigens: Die Zergel eignen sich auch wunderbar für kleine Geschenke, Tierschutzverkäufe und für das Basteln mit größeren Kindern.




Diese Anleitung ist für einen runden Zergel (eine kurze Videoanleitung für die Abwandlung zu einem eckigen findest du ganz unten).

Am einfachsten startest du mit einem normalen Knoten, den du mit allen vier Streifen zusammen machst






Wenn du noch nie mit der Scoubidou Technik gearbeitet hast, kann es zuerst etwas verwirrend wirken, wenn du aber einmal den Dreh raus hast, macht sich das Spielzeug fast von alleine!








Ich beginne im linken Bild mit dem oberen blauen Streifen. Diesen lege ich nun über den rosanen Streifen rechts.Oben eine kleine Schlaufe lassen, nicht stramm ziehen. Der rosane Streifen geht nun über den ersten blauen und den dritten blauen in der selben Technik wie der erste Streifen.



Dann mache ich genau das Gleiche auch mit den letzten beiden Streifen, sodass du wieder am Anfang angelangst.

Es sollte dann so eine lockere Flechtstruktur wie links im Bild ergeben. Der erste Knoten des Zergels kann etwas tricky sein, versuche es ruhig mehrmals, wenn es nicht direkt klappen will.




Jetzt kannst du vorsichtig an den Streifen ziehen, nach und nach an allen sodass sie eine immer engere Struktur bilden. Entscheide dich am besten jetzt durch ausprobieren, wie locker oder fest du den Zergel haben möchtest. Links siehst du, wie fest ich meinen angezogen habe. Es ist relativ locker, dadurch ist aber der Gesamte Zergel später relativ locker und dehnt sich bei Zug deutlich.


Das wars auch schon. Wenn du den Dreh einmal raus hast geht es richtig schnell. Die Vorgehensweise ist jetzt immer die gleiche für jeden Knoten! Am Ende nochmal einen Knoten wie zu Beginn setzen. Die Enden kürze ich gerne noch auf eine Länge und schneide sie ein, wie kleine Fransen :-) .


Wenn du lieber einen eckigen Zergel machen möchtest habe ich hier eine Videoanleitung für dich. Die Streifen werden hierbei anders gelegt. Diese Variante ist meiner Meinung nach sogar noch einfacher als die runde.




Werde Teil unserer Community rund ums Selbermachen!

Hast du dieses Projekt nachgemacht? Verlink mich auf Instagram mit #pfotenprunk! Tausch dich mit anderen Selbermachern und mir in unserer Facebookgruppe aus. Schau auf unserer Facebookseite vorbei und lass ein Like da, wenn du immer auf dem Laufendem bleiben willst. Wenn du gerne deine eigenen Werke präsentieren würdest oder weitere Anregungen suchst stöber durch unsere DIY-Galerie. Und wenn du noch passende Materialien für dein nächstes Projekt brauchst, komm rüber in unseren Shop für Selbermacher. Danke ❤ , mit deiner Unterstützung kann unser kleines Unternehmen weiter wachsen und auch in Zukunft viele tolle Ideen verwirklichen!

2 Kommentare

Bleib mit mir in Kontakt:

  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Schwarzer Kreis
  • Pinterest - Schwarzer Kreis

vom 1.7.2020 - 31.12.2020 gilt der neue MWST-Satz von 16% auf alle Produkte